• Sasha Bornemann

TSCHICK Premiere


© Nadja Görts



Wir haben es geschafft! Die TSCHICK Premiere der Clingenburg Festspiele liegt hinter uns! Eine große Anspannung ist von uns gefallen, wir haben die Bühne gerockt. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an meine Kollegen Laura Bleimund, Viktor Nilsson, Stephanie Meisenzahl, Markus Rührer (im Bild v.l.n.r.) und an unseren großartigen Regisseur Oliver Pauli! Schade, dass die Zeit mit dir so schnell vorbei war. Ich hoffe, das war nicht das letzte Mal!

|...| Sasha Bornemann bringt den respektlosen, quirligen und schlauen Russlanddeutschen mit explosiver Heiterkeit ins abenteuerliche Spiel ein. Als einfühlsamer Seelenmasseur und impulsiver Antreiber hilft er damit seinem Klassenkameraden Maik auf die Sprünge und ins Auto. |...|

- so schreibt es die Main-Post in ihrem schönen Artikel zu unserer Premiere. Ich freue mich riesig über diese Worte. Was soll ich sagen, das Publikum war großartig, die Atmosphäre ebenso. Das Stück hat sich perfekt in die Szenerie eingefügt. Ich liebe es und ich trauere jetzt schon ein bisschen, dass ich es nur so selten spielen darf. Aber bis dahin heißt es erstmal: genießen! Am Montag dürfen wir wieder durchstarten. Und dann geht es bald los mit den Proben für SHAKESPEARE IN LOVE.


Wenn ihr bis dahin noch ein bisschen Unterhaltung braucht, könnt ihr euch im Folgenden einen kleinen Ausschnitt meines nervenaufreibendsten Moments in der TSCHICK-Inszenierung anschauen. Einer der schönsten Aspekte in meinem Beruf: Es gibt immer wieder neue Herausforderungen. Und bis jetzt habe ich sie alle gemeistert.



© 2020 by Sasha R. Bornemann

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon