• Sasha Bornemann

Premiere: PETERCHENS MONDFAHRT

Regisseur Martin Borowski hat mit der Bezeichnung "Science-Fiction für Kinder" nicht übertrieben! Heute Morgen haben wir die Premiere von PETERCHENS MONDFAHRT gefeiert. Und es war magisch!

Eingebettet in die eigens für das Stück komponierte, atmosphärische Musik, fliegen wir im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne. Es ist nicht das erste Mal, dass ich mit einem Fluggeschirr arbeite, aber dieses Mal geht es wirklich hoch hinaus!

Das Kinderzimmer von Anneliese und Peterchen senkt sich als Hebebühne auf und ab. Die Sternchen der beiden werden direkt in den Sternenhimmel der Bühne projiziert. Ein Heißluftballon hebt mit uns an Bord ab. Und zu guter Letzt kommt der riesige Mondberg auf einer Drehbühne nach vorne gefahren. Dieses Stück ist definitiv schon rein optisch ein Erlebnis. Und der Witz der Texte und die tollen Kollegen werten das Ganze zusätzlich noch auf. 33 Mal werden wir insgesamt noch zum Mond und zurück fliegen und dabei staunenden Kinderaugen begegnen.

7 Ansichten

© 2020 by Sasha R. Bornemann

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon